Zwischenlager für Käferholz – Forstbetrieb Kipfenberg stapelt Holz in Neuburg

Neuburg (20/08/18) Zwischen der B 16 und der Luftwaffenbasis Neuburg/Zell findet sich ein Gelände des Studienseminars, wo es seit Tagen ununterbrochen regnet. Der Grund: Dort wird Käferholz aus den Wäldern des Forstbetriebs Kipfenberg zwischengelagert und mit viel Grundwasser besprengt.

Denn die langanhaltende Hitze der vergangenen Wochen und Monate und die damit verbundene Trockenheit in der Natur bot dem Borkenkäfer beste Bedingungen um sich zu vermehren. Die Folge: Unmengen von befallenen Fichten mussten gefällt werden – ein Preisverfall bei Fichten holz droht.  Um dem entgegen zu wirken, lagert der Forstbetrieb Kipfenberg große Mengen an Fichtenholz in Neuburg zwischen – dort gibt es seit 1990 eine Lagerplatz des Seminarwaldes.