Zweite Donaubrücke und Ortsumfahrung – Neuburger Stadtrat stimmt für Übernahme der Sonderbaulast

Neuburg (intv) Soll die Planung zu einer „Ortsumfahrung der Staatsstrasse 2035 mit zweiter Donaubrücke“ weiter verfolgt werden oder nicht. Diese Frage stand im Oktober vergangenen Jahres im Mittelpunkt einer Bürgerbefragung in Neuburg.

Knapp 70% der Teilnehmer der Umfrage sagten damals „Ja“ – im November 2016 gab auch der Stadtrat grünes Licht um das größte Infrastrukturprojekt nach dem Krieg in Neuburg voranzutreiben.

Der Freistaat hat in Aussicht gestellt, den größten Teil der Baulast für das Projekt zu tragen – allerdings erst, wenn es 2021 im neuen Ausbauplan für Staatsstraßen aufgenommen ist. Um das Infrastrukturprojekt zeitnah auf den Weg zu bringen, hat gestern Abend eine Mehrheit im Neuburger Stadtrat dafür gestimmt, daß die Stadt selbst geschätzte 4 – 5  Millionen Euro für die Planungen in die Hand nimmt.