Zwei Verletzte bei Motorradunfällen

Eichstätt (intv) Am Sonntag hat es im Landkreis Eichstätt zwei Unfälle mit Motorradfahrern gegeben. Ein 24-Jähriger war gegen Nachmittag mit seiner Honda-Maschine auf der Kreisstraße EI 5 Richtung Wellheim unterwegs. In einer Linkskurve kam der junge Mann von der Fahrbahn ab und stürzte die Böschung hinab. Mit einem Beckenbruch wurde der Motorradfahrer ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an seiner Maschine beläuft sich auf circa 3. 000 Euro.

Etwas später hat sich auf der B13 im Bereich der Serpentinen ein 17-jähriger bei einem Sturz mit seiner Yamaha leicht verletzt. Als er einer Gruppe von Bikern vorausfuhr, unterlief ihm in einer Linkskurve ein Fahrfehler. Bei dem Sturz von seiner Maschine zog sich der Yamahafahrer glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 1. 500 Euro.

Verkehrswissenschaftlich ist belegt, dass das Unfallrisiko für Zweiradfahrer 30-mal größer ist als für Autofahrer. Die Polizei appelliert daher an alle Biker, sich gut auf die Saison vorzubereiten und den ordnungsgemäßen Zustand ihres Fahrzeugs sicher zu stellen. Auch Polizeikontrollen sollen in nächster Zeit vermehrt durchgeführt werden.