Zwei Spiele um den Klassenerhalt: SV Manching und FC Gerolfing starten in die Relegation

Ingolstadt (intv) Im Fussball müssen gleich zwei Mannschaften aus der Region um den Klassenerhalt in der Landesliga Südost zittern. Nach 34 regulären Spieltagen konnten weder der SV Manching noch der FC Gerolfing den Ligaverbleib klar machen. Morgen und am Sonntag gehts für beide deshalb in die Relegation.

Man hatte wohl gehofft, genau das vermeiden zu können. Die Leistung der gesamten Saison ist jetzt abhängig von genau zwei Spielen. Dem SV Manching dürfte klar gewesen sein, dass es gegen den Abstieg geht, schließlich war die Mannschaft erst von der Bezirksoberliga in die Landesliga Südost aufgestiegen. Für die Mannschaft von Uwe Neunsinger geht es morgen gegen den Kirchheimer SC und am Sonntag startet dann zuhause ab 16 Uhr das alles entscheidende Spiel.
Und auch für den FC Gerolfing wird es ernst. Zeitgleich treffen die auf den TSV Gilching-Argelsried. Die Gerolfinger landeten nach der regulären Spielzeit sogar einen Platz hinter Manching auf Tabellenplatz 15. Sonntagabend steht dann fest, wer in der Liga bleibt – und wer nicht.