Zwei sexuelle Belästigungen am Wochenende in Ingolstadt: Polizei bittet um Hinweise

Ingolstadt (intv) Samstag Nacht wurden im Ingolstädter Zentrum zwei Frauen unabhängig voneinander sexuell belästigt. Bei beiden Vorfällen sucht die Polizei nach sachdienlichen Hinweisen.

Der erste Vorfall ereignete sich gegen 22:55 Uhr auf der Fußgängerbrücke zwischen Klenzepark und Schloßlände. Eine 32-jährige Frau machte sich zu Fuß auf den Nachhauseweg, als ihr zwei Männer auf der Brücke entgegen kamen. Völlig unvermittelt fasste einer der beiden Männer der Frau in den Schritt. Als wäre nichts passiert, gingen beide Männer weiter Richtung Klenzepark. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg.

Die Männer sind zwischen 20 und 30 Jahre alt, von dunkler Hautfarbe und sprachen in einer unbekannten Fremdsprache miteinander. Der Täter ist circa 1,80 Meter groß, trägt langes schwarzes Haar und war mit einer langen Hose und T-Shirt komplett in schwarz gekleidet. Seine Begleitung ist 10 Zentimeter größer und hat kurzes, gekräuseltes Haar.

Eine Stunde später kam es in der Proviantstraße, auf Höhe Unterer Graben zu einer weiteren sexuellen Belästigung. Eine 17-jährige Frau ruhte sich auf einer Bank aus, als sich ein Mann zu ihr setzte. Er streichelte ihr über den Oberschenkel und fragte, ob sie für 20 Minuten mit ihm ginge. Die junge Frau ergriff sofort die Flucht in Richtung Omnibusbahnhof, stürtzte dabei und verletzte sich leicht. Fahndungsmaßnahmen waren laut Polkizei zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erfolgsversprechend.

Der Mann mit einem dunklen Teint ist zwischen 20 und 40 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und schlank. Er trägt kurzes schwarzes Haar im Stil eines Undercuts und sprach schwer verständliches, gebrochenes Deutsch.

Hinweise zu beiden Vorfällen nimmt die Polizei telefonisch unter 0841-9343-2222 entgegen.