Zwei schwere Motorradunfälle in zwei Stunden

Eichstätt (intv) Ein junger Motorradfahrer ist am Freitagnachmittag nach dem Zusammenstoß mit einem LKW gestorben. Der junge Mann und ein weiterer Motorradfahrer waren auf der Jura-Hochstraße Richtung Eichtätt unterwegs, als bei Titting eine LKW-Fahrerin Richtung Autobahn abbog. Aus bisher noch ungeklärten Gründen prallte der vorausfahrende Mann mit seinem Motorrad gegen den LKW und starb noch an der Unfallstelle. Alle weiteren beteiligten Personen blieben unverletzt.
Eineinhalb Stunden vorher ereignete sich auf der B13 Höhe Rebdorf ein Motorradunfall, an dem eine Autofahrerin beteiligt war. Diese wollte von der Westenstraße aus auf die B13 abbiegen. Der Motorradfahrer fuhr Richtung Weißenburg und konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Motorradfahrer schwer. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in das Klinikum Ingolstadt. Die schwangere Autofahrerin erlitt einen Schock. Die B13 war knapp zwei Stunden lang gesperrt.