Zwei Auffahrunfälle auf der A9

Manching (intv) Bei dichtem Verkehr kam es in Richtung München zum Stau. Ein 48-Jähriger musste mit seinem Mercedes auf der linken Spur auf Höhe der Ausfahrt Manching bis zum Stillstand abbremsen. Dahinter kam ein 42-Jähriger aus Wunsiedel mit seinem  Auto zum Stehen. Eine nachfolgende 55-jährige Fahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr mit ihrem Auto in das Heck des Mannes aus Wunsiedel. Die Unfallverursacherin wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf jeweils 10.000 Euro. Unmittelbar darauf ereignete sich drei Kilometer davor ein weiterer Auffahrunfall, bei dem ebenfalls eine Frau leicht verletzt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Um 19 Uhr waren die Unfallstellen geräumt.