Zussatzqualifikationen durch berufsbegleitendes Studium

Ingolstadt (intv) Sie kümmern sich um Fahrzeugelektronik oder entwickeln neue Speicherkapaszitäten für Autobatterien. Ihre Berufserfahrung lässt jeden frischgebackenen Uni-Absolventen alt aussehen. Trotzdem stehen Technikern und Meistern aus dem Bereich Elektrotechnik weit weniger Türen offen als Jungakademikern. Hier kann eine Zusatzausbildung weiterhelfen. Die bietet jetzt die Technische Hochschule Ingolstadt mit dem berufsbegleitenden Studiengang Elektromobilität. Arbeiten und Studieren erfordert Ausdauer und Durchhaltevermögen. Dennoch: Das Zusatzdiplom ebnet den Weg zum Traumjob.