Zusammenstoß bei schlechter Witterung

Stammham (intv) Auf der A9 bei Stammham hat es gestern gekracht. Ein 71-Jährige Autofahrer war auf nasser Fahrbahn in Richtung München wohl zu schnell unterwegs. Um ca. 8.30 Uhr morgens verlor er die Kontrolle über seinen Mercedes und schleuderte zuerst in die Leitplanke und dann in den VW eines anderen Autofahrers. Der Rettungsdienst brachte den 50-Jährigen und seine beiden Mitfahrer mit leichten Verletzungen in ein Ingolstädter Krankenhaus. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Anschließend musste ein Abschleppdienst die Unfallautos bergen. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von insgesamt 16 000 Euro.