Zurück zu den Wurzeln: Gastronomenball 2017

Ingolstadt (intv) Montag Abend – das heißt für viele ab auf die Couch und gemütlich den ersten Arbeitstag der Woche ausklingen lassen. Gestern sah das Abendprogramm für viele allerdings etwas anders aus. Denn traditionell am letzten Montag im Januar findet in Ingolstadt der Gastronomenball statt. Früher war der Ball oft schon Monate im Voraus ausgebucht, 2.500 Menschen haben im Stadttheater Platz. In den letzten Jahren hat der Gastroball besuchertechnisch allerdings ein wenig geschwächelt. Deshalb sollte ein neues Konzept dafür sorgen, dass der Ball genau so wird, wie er mal war. Das Motto: Zurück zu den Wurzeln. Konkret bedeutet das: Weg vom Schicki-Micki/C-Promi Image. Das hat in den vergangenen Jahren nämlich bei einigen Gästen für Ärger gesorgt. Wir erinnern uns nur an 2014, als Model Miceala Schäfer – wie man es von ihr kennt – so einige nackte Tatsachen zum Vorschein gebracht hat. Davon wollten die Veranstalter um Manfred Enzersberger dieses Jahr aber ganz bewusst weg – und wieder hin zum klassischen Ballkonzept. Das neue Konzept ist aber wohl leider noch nicht zu jedem durchgedrungen, denn der ein oder andere hätte gestern auf der Tanzfläche sicherlich noch Platz gehabt. Davon haben sich die Gäste die Stimmung aber nicht vermiesen lassen, gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. Und wer weiß: Vielleicht war der Gastronomenball 2017 ja der Startschuss für einen Neubeginn.