zur sache: Neue Initiative gegen Leerstände

Ingolstadt (intv) Früher galt ein Geschäft in der Innenstadt als erstrebenswert. Viel Laufkundschaft strömte in die Läden und mit einer noblen Adresse konnte man sich gut schmücken. Doch die Zeiten haben sich geändert: Die Mieten in der Innenstadt sind gewaltig gestiegen, die motorisierte Kundschaft zieht es in die großen Einkaufszentren vor den Stadttoren und die alten Ladenflächen passen oft nicht zu den modernen Raumgestaltungskonzepten. Die Folge: Zahlreiche leerstehende Geschäftsflächen im Herzen der Stadt. Die Initiative Cityfreiraum Ingolstadt will die Leerstände nun mit neuen Ideen wiederbeleben.

 

IN-City, IFG und EGZ, also Stadtmarketing, Industrieförderung und Existenzgründerförderung arbeiten bei Cityfreiraum Ingolstadt Hand in Hand zusammen. Im ersten Schritt sollen neu gegründete Unternehmen gefördert werden, die eine leerstehende Fläche beziehen wollen und im zweiten Schritt alle verfügbaren Flächen in einem Onlineportal erfassen. In einem später angedachten dritten Schritt soll dann auch aktiv an Unternehmen herangegangen werden.

 

Wenn Sie ein leerstehendes Objekt in der Innenstadt an den Mann oder die Frau bringen  oder als Unternehmensgründer anmieten wollen, können Sie sich auf der Internetseite www.cityfreiraum-ingolstadt.de kostenlos registrieren lassen.