Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten: Edle Fundstücke in Geisenfeld versteigert

Geisenfeld (intv) „Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten“, jede Auktion bringt einen gewissen Nervenkitzel mit sich. Das gilt für die Klassiker in den Versteigerungshäusern wie auch für Auktionen mit Alltagsgegenständen. Auktionsstücke hochwertigster Art standen am Samstag in Geisenfeld zur Versteigerung. Unter der Regie der Münchner Flughafen AG wurden im Volksfestbierzelt Fundstücke aus Flugzeugen und Gepäckaufbewahrung aufgerufen, die an Stil, Eleganz und Wert nichts zu wünschen übrig lassen. So ging schnell mal ein neuwertiges Handy für 50 und edler Designerschmuck für 100 Euro über den Tresen, eine Art Schnäppchenjagd auf hohem Niveau.