Zuhause das Kreuzerl machen – Trend zur Briefwahl hält an

Ingolstadt (intv) Die Wahlbenachrichtigungen sind längst verschickt, an sich weiß damit jeder Wahlberechtigte wo er am 14. Oktober seine Kreuzerln machen kann. Dennoch. Persönlich ins  Wahllokal  gehen wird immer weniger attraktiv. die Stimmabgabe per Briefwahl findet immer mehr Anhänger.  Absehbar ein Viertel der gut 90 000 Wahlberechtigten wird von zuhause aus seine Wahl treffen