Zug erfasst Auto

Brunnen (intv) Ein Autofahrer hat in der Nacht in Niederarnbach an einem Bahnübergang eine geschlossene Schranke durchbrochen. Dabei erfasste ein Zug das Auto. Der 46-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Passanten fanden ihn neben seinem Auto im Graben. Die Polizei berichtet, dass der Mann zunächst angehalten hatte, aber unmittelbar vor dem zug wieder losfuhr. Das Auto wurde völlig zerstört und 20 Meter weit weg geschleudert. Der Zug kam erst mehrere hundert Meter nach dem Bahnübergang zum stehen. Die 20 Fahrgäste im Zug und der Lokführer blieben unverletzt. Der Schaden beträgt rund eine Viertelmillion Euro. Die Polizei hat bei dem 46-jährigen eine Blutentnahme durchgeführt. Ein Gutachter hat die Ermittlungen aufgenommen.