Zu trocken, zu heiß, zu wenig – durchwachsene Erntebilanz in der Region

Kösching  (intv) „Des einen Freud, des anderen Leid“ .Während  die fränkischen Winzer von einem außergewöhnlich guten Jahrgang sprechen, berechnen die Landwirte im Sendegebiet schon ihre Ertragsverluste. Vor allem bei Wintergerste und Weizen haben sich die Befürchtungen weitgehend bestätigt. Mindestens 20 Prozent weniger Getreide als im Vorjehr  werden in den Scheunen landen. Der Klimawandel ist auf den heimischen Feldern angekommen. Doch neue Anbaustrategien können dauern.