Zu Besuch in der Puppenwerkstatt

Pollenfeld (intv) Kennen Sie das? Die Lieblingspuppe ihres Kindes geht kaputt. Das Geschrei ist groß. Selbst mit einer neuen Puppe lässt sich das Kind nicht trösten, da es die alte so lieb gewonnen hat. Warum also das gute Stück nicht einfach reparieren lassen? Wir haben im Landkreis Eichstätt eine echte Puppendoktorin besucht.

Angelika Wühr hat ihre Puppenwerkstatt in Preith bei Pollenfeld. Seit mehr als 30 Jahren repariert sie Puppen und Plüschtiere. Meist werden ihr sehr alte Puppen gebracht, aber auch einige neue Stücke sind es wert repariert zu werden.

Ist der Kopf einer der früher sehr beliebten Porzellanpuppen kaputt, kann auch Angelika Wühr nur noch zum Kleber greifen. Ausgeleierte Gummis, welche die Arme und Beine miteinander verbinden und beweglich machen, können jedoch ganz einfach ausgetauscht werden. Auch Farben, Haare und Kleidung lassen sich ganz einfach restaurieren. Zudem gibt es ein großes Ersatzteillager, zum Beispiel für fehlende Augen, Arme oder Beine.

Die Puppendoktorin beherrscht ihr Handwerk so gut, dass sie sogar schon aus Landshut kaputte Puppen zugeschickt bekommen hat. Und die Auftragslage ist besser als viele vermuten würden. Ständig bekommt sie neue Pakete mit Liebhaberstücken zugeschickt, die repariert werden sollen.

Haben auch Sie eine Puppe oder ein Plüschtier zuhause, das eine Restauration vertragen könnte? Hier die Telefonnummer der Puppenwerkstatt: 08421/1843.