Zirkus der Wortakrobaten

Neuburg (intv) Miguel studiert Psychologie an der Uni Eichstätt. Seit einem Jahr ist er Poetry Slammer. Mit viel Humor verknüpft er Psychologie und Gesellschaftskritik, bringt die Menschen zum Nachdenken. Poetry Slam. Ein Dichterwettbewerb, bei dem die Teilnehmer oder auch Slammer, eigens geschriebene Texte frei vortragen. Da geht es um persönliche Gedanken, Ängste oder Geschichten aus dem Leben. Die Slammer treten gegeneinander an und werden dann vom Publikum bewertet.

Insgesamt sieben Teilnehmer waren beim Zirkus der Wortakrobaten im Jugendzentrum Neuburg dabei. Als besondere Location diente ein Zirkuszelt, dass das Juze für verschiedene Veranstaltungen nutzt. In zwei Runden zeigten die Wortakrobaten ihr Können.

Das Publikum wählte Miguel per Applaus auf den dritten Platz. Der 31-jährige ist auf Poetry Slams in ganz Bayern unterwegs.