Zerstörungswut: Bundestagswahlplakate in der Region beschmiert, zerstört oder entfernt

Ingolstadt (intv) In gut fünf Wochen ist Bundestagswahl und der Wahlkampf zwischen den Parteien in vollem Gange. Tausende Wahlplakate werben in der Öffentlichkeit für die Bundestagskandidaten und die Parteien. Aber die Plakate verschiedenster Parteien sind immer häufiger das Ziel von Vandalen. Allein die AfD verzeichnet bisher 35 beschädigte oder entfernte Plakate in Ingolstadt. Betroffen sind mehrere Ingolstädter Stadtteile, aber auch Gemeinden im Landkreis Eichstätt. Wer bei der Zerstörungswut erwischt wird, muss mit bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe rechnen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.