Zehn Jahre unicef Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Morgen feiert die unicef-Gruppe Ingolstadt einen runden Geburtstag. Vor genau zehn Jahren hat sie sich gegründet. Mit vielen Aktionen in Ingolstadt und Umgebung hat die Gruppe seitdem Spenden für arme Kinder gesammelt und über die Arbeit des UN-Kinderhilfswerks informiert. Ein beliebtes Event sind die von unicef organisierten Schulläufe. Das Geld, das dabei gespendet wird, kommt einerseits Kindern in Afrika, andererseits aber auch den Schulen selbst zugute. Diese können bis zu 50 Prozent der Spenden behalten und für schulische Zwecke einsetzen. So unterstützt die unicef nicht nur Kinder im Ausland, sondern auch vor Ort. Weitere Laufveranstaltungen, wie der Firmenlauf und auch der alljährliche Grußkartenverkauf am Christkindlmarkt sind in Ingolstadt mittlerweile selbstverständlich geworden.

Höhepunkt in der zehnjährigen Geschichte der unicef-Gruppe Ingolstadt war sicherlich das Kinderjahr 2012/ 2013. Ingolstadt war in dieser Zeit offizielle unicef-Kinderstadt. Ein Jahr lang haben Bürger, Unternehmen, Schulen und Vereine die Kinderrechte in den Mittelpunkt gestellt und Spenden gesammelt. Der Erlös kam unicef-Bildungsprojekten in Legmoin zugute, einer Gemeinde im Südwesten von Burkina Faso. Ziel war es, 300.000 Euro zu sammeln. Am Ende kamen sogar über 455.000 Euro zusammen. Zwei Schulen und zwei Kindergärten konnten von dem Geld gebaut werden. Zudem wurde ein Projekt finanziert, das es Kindern ermöglicht, nicht mehr zur Arbeit in die Goldmiene zu müssen.

Erfolge wie in Legmoin spornen die rund 60 ehrenamtlichen Helfer der Ingolstädter Gruppe noch weiter an. In diesem Jahr stehen die Kinderrechte für Sie im Vordergrund. Auch hierfür wird es wieder Informationsstände, Aktionen und die beliebten Schulläufe geben.

Wer die unicef-Gruppe Ingolstadt tatkräftig unterstützen möchte kann sich unter der 0841/1294533 dort als ehrenamtlicher Helfer melden. Da die Gruppe bisher stark von Frauen dominiert ist, sind vor allem männliche Freiwillige dort jederzeit willkommen.