Wohin mit dem Christbaum

Ingolstadt (intv) Bei vielen ist der Dreikönigstag der Termin, an dem der Christbaum abdekoriert wird und aus der guten Stube verschwinden muss. Was noch vor zwei Wochen in Weihnachtlichem Glanz erstrahlt ist, türmt sich jetzt vor allem in den Städten zu riesigen Haufen Reisig. Wir haben ein paar Tipps für Sie, wo und wie Sie ihren Christbaum jetzt loswerden können.

Viele Tannen und Fichten landen in Ingolstadt auf den städtischen Wertstoffhöfen. In der Innenstadt haben die Kommunalbetriebe zudem fünf Sammelstellen eingerichtet, wo Bewohner ihre Christbäume abgeben können. Die Annahme ist kostenlos und die Bäume werden fachgerecht entsorgt. Infos finden Sie hier.
Eine weitere Möglichkeit ist übrigens der Zoo Wasserstern in Ingolstadt. Dessen Bewohner freuen sich über die grüne Abwechslung auf ihrem Speiseplan. Das müssen Sie aber mit dem Zoo absprechen.
In vielen Orten sind am kommenden Wochenende Vereine unterwegs und sammeln die Christbäume direkt am Haus ein. Das ist teilweise kostenlos, oder gegen eine kleine Spende möglich.
Natürlich können Sie ihren ausgedienten Baum auch an den Grüngutsammelstellen in den Städten und Gemeinden abgeben – dann allerdings am besten zerkleinert, damit er handlicher ist.
Egal, wo Sie aber ihren Baum abgeben, er muss vollständig abgeschmückt sein. Das gilt vor allem für das Lametta, das Blei enthalten kann. Die jeweiligen Öffnungszeiten der Annahmestellen erfahren Sie bei Ihrer Gemeinde.