Wilderer verstümmelt Mufflonwidder

Kösching (intv) Es ist ein grausamer Fall, der sich am Wochenende in Kösching abgespielt hat. Ein Unbekannter hat in einem Waldstück auf ein Mufflon geschossen. Doch der Schuss tötete das Tier nicht, sondern zerfetzte nur seinen Unterkiefer. Der Wilderer ließ das Tier leidend zurück. Ein Jäger fand das schwer verletzte Wildschaf und erlöste es von seinem Leiden. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Wilderei und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

Um die Fahndung nach dem skrupellosen Jäger zu unterstützen, setzt die Tierrechtsorganisation nun eine Belohnung von 1.000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täters führen. Zeugen, die Informationen zu diesem Fall beisteuern können, haben ebenso die Möglichkeit, sich telefonisch unter 01520 7373341 oder per E-Mail an PETA zu wenden – auch anonym.