Wiedereinstiegsbegleiterin mobilisiert „stille Reserven“

Ingolstadt (intv) Sie werden „Stille Reserve“ genannt und bergen für den regionalen Arbeitsmarkt Unmengen an Potenzial. Gemeint sind all diejenigen Fachkräfte, die sich aus privaten Gründen, meist Kindererziehung oder Altenpflege von der Berufswelt zurückgezogen haben. Um diese Kräfte nach langer Jobpause wieder zu mobilisieren, hat die Agentur für Arbeit Ingolstadt – angesichts des drohenden Fachkräftemangels – extra die Stelle einer Wiedereinstiegsbegleiterin geschaffen.

Die wird seit 1. Juni 2015 von Claudia Mader besetzt. Mehr als 20 Frauen hat sie seither betreut. Doch auch Männern steht Maders Hilfestellung zurück in die Berufswelt offen. Die meisten kommen nach langen Jahren der Kindererziehung zu ihr. „Es sind meistens Personen, die wirklich länger aus dem Berufsalltag draußen sind, zehn bis 15 Jahre etwa. Und ich erlebe das oft: Die Kundinnen kommen zu mir und sind erst einmal sehr unsicher, wie sie überhaupt diesen Wiedereinstieg bewältigen können, wie der Arbeitsmarkt mittlerweile aussieht. Sie denken oft, ihre gelernten Kenntnisse sind oft veraltet. Gemeinsam schauen wir dann, ob das tatsächlich so ist, viele Dinge ändern sich ja nciht grundlegend. Am PC ist es auch meist nur die Oberfläche, ich versuche ihnen da da auch ein Stück weit die Angst zu nehmen“, erklärt Mader.

Nach einem intensiven Orientierungs- und Beratungsgespräch werden gemeinsam die Bewerbungsunterlagen durchgegangen und Berufswünsche abgesteckt. Die Diplom-Volkswirtin gibt Tipps und vor allem Selbstbewusstsein. Denn Mütter haben meist Soft Skills wie Organisationstalent und schnelle Auffassungsgabe. Die Chancen auf einen Wiedereinstieg stehen derzeit so günstig wie nie.

Keine Arbeitskraft soll verloren gehen: Zu diesem Zweck veranstaltet die Arbeitsagentur in Kooperation mit der IHK und kommunalen Partnern sogenannte Speed-Datings in Eichstätt am 21. Oktober 2015, in Pfaffenhofen am 12. November 2015 und in Ingolstadt am 24. November 2015.

Hier können Frauen für den Wiedereinstieg mit regionalen Arbeitgebern ins Gespräch kommen. Wer es lieber persönlicher hat, der kann einen direkten Beratungstermin mit Claudia Mader vereinbaren: Tel. 0841/9338211. Sie hat ihr Büro im Erdgeschoss des Berufsinformationszentrums.