Wieder ein Pfaffenhofener Opfer von Autobetrügern

Pfaffenhofen (intv) Wieder ist ein Pfaffenhofener Opfer von Internetbetrügern geworden. Der Mann hatte auf einem Kleinanzeigenportal ein Auto entdeckt. Er erhielt dann einen Link zu einer gefälschten Internetseite eines Logistikunternehmens. Dort kontaktierte er eine Mitarbeiterin, die ihn aufforderte den Betrag von 5 500 Euro auf ein spanisches Konto zu überweisen. Die Polizei geht davon aus, dass das Geld inzwischen vom Konto geräumt wurde und unwiederbringlich weg ist.

Erst am Wochenende hatte ein Pfaffenhofener einen ähnlichen Betrug mit einem vermeintlichen Autoschnäppchen angezeigt. Er hatte den Betrag auf ein deutsches Konto überwiesen.

Die Polizei warnt bei Käufen im Internet davor, das Geld vorab zu überweisen. Besser ist es, bar bei der Übergabe der Ware zu bezahlen.