Westliche Ringstraße angebohrt

Ingolstadt (intv) Es tut sich etwas in der westlichen Ringstraße in Ingolstadt. Dort war am Dienstagvormittag eine Spur gesperrt. An der Engestelle haben die ersten Vorarbeiten für die Sanierung des maroden Straßenbelags begonnen.

Ein Ingenieurbüro nimmt im Auftrag der Stadt Proben des vier jahre alten Flüsterasphalts. Dazu bohren die Mitarbeiter der Kommunalbetriebe die Straßendecke an veschiedenen Punkten an. An drei Entnahmestellen bohren die Experten: eine die noch in gutem Zustand ist und zwei andere, die stärker Schadensmerkmale zeigen.

Das Problem ist, dass der so genannte Flüsterasphalt schon jetzt nach vier Jahren massive Schäden aufweist. Damit hat die Straße nur halb so lange gehalten, wie der Belag zuvor. Das Ingenieurbüro soll herausfinden, was die Fahrbahndecke so früh zerstört hat. Im Sommer muss der Belag erneuert werden.