Wenn Milligramm entscheiden

Berg im Gau (intv) Die Freude über den Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft ist noch nicht verflogen, da steht schon der nächste wichtige Titel an, der geholt werden will: Der Schnupfclub Dettenhofen lädt am kommenden Wochenende zur Schnupf-Weltmeisterschaft nach Berg im Gau. Bis zu 50 Teams aus vielen Ländern werden um den Pokal kämpfen. Ihre Werkzeuge: Kräftiger Schmalzler – und der richtige Riecher.

„Jeder Schnupfer erhält eine Dose mit exakt 5 Gramm Tabak“, erklärt Jürgen Hackl vom Dettenhofener Schnupfclub. Innerhalb einer Minute muss man den Schmalzler dann in der Nase verstauen. Wer die größte Menge schafft, erhält die meisten Punkte. „Unsere Profis liegen zwischen 4,90 und 4,97 Gramm“, so Hackl weiter. Topfavorit im Team ist Christian Knauer, der sich in der Vergangenheit bereits die Titel Landkreismeister, Bayerischer Meister, Deutscher Verbandspokalsieger und Deutscher Meister sicherte. Der größte Erfolg war der Gewinn der Weltmeisterschaft im Jahr 2010. „Das wollen wir jetzt wiederholen“, verspricht Knauer, und zieht sich genüsslich eine Prise in die Nase.

Seit 50 Jahren gibt es den Verein in dem Berg-im-Gauer Ortsteil. Aus diesem Grund wird das Vereinsjubiläum bei der Gelegenheit gleich ganz groß mitgefeiert. Bereits heute Abend startet das viertägige Programm: Zum Auftakt wartet ein bayerischer Kabarettabend mit Martina Schwarzmann, der jedoch seit Monaten ausverkauft ist. Am Freitag ist Bieranstich. Die WM steigt am Samstag ab 17:00 Uhr im Festzelt. Knapp 50 Teams werden erwartet. Vertreten sind nicht nur die Nachbarländer – sogar die USA stellen ein Schnupfer-Team. Dass Schnupfen nicht nur ein Männersport ist, versprechen die 23 attraktiven Festdamen des Schnupfclubs Dettenhofen: Auch sie stellen eine eigene Mannschaft – und feuern zugleich ihre Herren kräftig an.