Wein bei Sonnenschein: Vinum in Schrobenhausen

Schrobenhausen (intv) Die allererste Auflage im Jahr 2010 war durch und durch verregnet – und trotzdem kamen die Besucher in Strömen. Das Schrobenhausener „Vinum“ ist seitdem eine Erfolgsveranstaltung, bei schönem Wetter erst recht. Und so füllte sich der Garten des Pflegschlosses am Samstagabend einmal mehr bis zum letzten Platz. Auf Einladung des Verkehrsvereins waren diesmal 15 Winzer aus Deutschland, Österreich und Italien angereist, um ihre Sorten zu präsentieren.

Das Prinzip des Abends ist so einfach wie vielversprechend: „Der Besucher kauft am Eingang ein leeres Glas, das darf er sich dann an den Ständen füllen lassen“, sagt Organisatorin Manuela Kreitmair. Wichtig sei die Anwesenheit der Kellermeister höchstpersönlich, betont die Vereinsvorsitzende. „Im Gespräch mit dem Winzer erfahren die Leute viel über die Rebsorten oder die jeweilige Preisgestaltung“, so Kreitmair.

Traditionell mit an Bord ist auch Schrobenhausens Partnerstadt Perg, eines der kleinsten Weinanbaugebiete Österreichs. Dennoch kann Winzer Leonhard Gmeiner vier verschiedene Sorten anbieten. „Im Wein steckt Philosophie“, so Gmeiner. Durch unterschiedliche Arbeitsweisen in Weingarten oder Keller werde die gleiche Weinsorte bei jedem Winzer anders.

Neben vielen Weinsorten und antialkoholischen Getränken gab es auch kulinarische Schmankerl wie Gemüsepfannen oder frische Crêpes. Der Lions Club verkaufte die beliebten Schrobenhausener Bratwürste für einen guten Zweck. „Und wir bieten unseren Kunden einen 20 Monate alten Parmaschinken als Appetizer an“, sagt Weinhändler Harald Gauß. Akustisch umrahmt wurde der Abend mit Volksmusik von der Gspusi-Musi rund um die Geschwister Reitberger aus Diepoltshofen.

Nach dem sechsten Vinum steckt der Verkehrsverein Schrobenhausener Land ab sofort in den Vorbereitungen für die nächste große Veranstaltung: In knapp drei Wochen beginnt das Schrannenfest. Auch da wird man sicher den ein oder anderen guten Tropfen genießen können.