Weg mit der Schale – Mädels vom Land zeigen „Heiße Kartoffel“

München/Waidhofen (intv) Kartoffeln kann man kochen, dämpfen, rösten oder grillen. Das Grundnahrungsmittel macht sich in vielen Küchen als Hauptgericht gut – und jetzt auch als Beilage für ein besonders heißes Schmankerl: 13 junge Frauen aus ganz Bayern haben sich für die „Heiße Kartoffel 2016“ in erotischen Posen ablichten lassen. Der Kalender erscheint bereits in seiner vierten Auflage und wurde jetzt in Waidhofen vorgestellt.

„Die Landwirte und Händler der bayerischen Kartoffelbranche haben sich vor einigen Jahren zusammengesetzt, um die Kartoffel wieder vom Rand in die Mitte des Tellers zu rücken“, sagt Johann Graf vom Bayerischen Bauernverband. Zusammengetan haben sich die Herausgeber mit der Fotografin Karin Heidmeier aus Neuburg. Sie wollte in diesem Jahr einen Kalender im Pinup-Stil kreieren. „Also reine Studiofotografie“, so Heidmeier.

Die Kartoffel spielt in jedem der Bilder eine Rolle – sei es als Chips, Pommes oder frisch vom Feld – dürfte aber angesichts der attraktiven Hauptmotive fast zur Nebensache werden: Die Mädchen haben sich in Negligé, Strapsen oder Retro-BH ablichten lassen. „Es ist aber nicht zu freizügig, sondern vertretbar“, sagt Marina Heigl; die amtierende Bayerische Kartoffelkönigin aus Karlshuld hat sich ebenfalls vor die Kamera gestellt und ist bereits zum zweiten mal dabei. Für Anna-Lisa Ziegler war es hingegen eine Premiere. Die junge Frau aus Königsmoos räkelt sich für den Monat Dezember in einer Ladung Kartoffelchips. „Es war interessant und hat supergut geschmeckt“, so das Model.

Der Kalender ist ab sofort im Internet erhältlich, zum Beispiel unter www.landecht.de. Weitere Infos gibt es auch beim Bayerischen Bauernverband oder den Kartoffelvermarktern.