Wasser marsch!

Ingolstadt (intv) Oberbürgermeister Christian Lösel hat heute das neue Sportbad eröffnet – bei eisigen Temperaturen draußen und heißer Atmosphäre im Inneren des Bads. Zum einen lag das am Auftritt der Neuburger Donaunixen, die den Gästen mit ihrer Showeinlage eingeheizt haben. Zum anderen an den tropischen Temperaturen in der Schwimmhalle – perfekte Voraussetzungen für die Badegäste, die ab morgen das Hallenbad testen dürfen. Das Besondere am neuen Sportbad: Das 50 mal 25 Meter große Becken, trennbar durch zwei Hubwände. Dort können Bundeswettkämpfe stattfinden, außerdem haben hier mehrere Schwimmgruppen gleichzeitig die Möglichkeit, zu trainieren. 3,6 Millionen Liter Wasser fließen in die Becken, die Gesamtlänge der verlegten Elekrokabel im neuen Sportbad beträgt rund 200 Kilometer. Ein 25-Millionen Euro Projekt, von dem in Zukunft wohl viele Wasserratten profitieren werden – vor allem wenn das Freibad-Wetter noch länger auf sich warten lässt.