Wahrheit oder Pflicht?: „Nerve“ im intv Kinotipp

Neuburg (intv) „Nerve“ ist der neueste Trend an der Highschool. Jeder ist bei dem Online-Spiel angemeldet. Auch die schüchterne Vee kommt damit in Berührung. „Das Spiel im Film heißt „Nerve“. Wenn man sich anmeldet, auf dem Handy, dann kann man entweder Beobachter oder Spieler sein. Wenn man sich als Spieler anmeldet, haben alle Beobachter Zugriff auf deine sozialen Netzwerke. Die Beobachter stellen dann auch die Pflichtaufgaben, die ganz speziell auf den Spieler zugeschnitten sind, auf seine Ängste zum Beispiel. Der bekommt die Aufgabe dann auf sein Handy geschickt und kann sie annehmen oder nicht – und das für Geld.“, erklärt Regisseur Henry Joost.

Geld das Vee und ihre Mutter dringend brauchen. Also fängt sie an zu spielen. Anfangs sind die Pflichtaufgaben noch recht spaßig, doch je länger Vee spielt, desto schwieriger werden sie. Über „Nerve“ lernt Vee Ian kennen – die beiden werden zu Spielpartnern und als richtige Stars gefeiert.

Ob Vee einen Ausweg aus dem riskanten und nebenbei bemerkt, nicht ganz legalem Spiel findet, verraten wir Ihnen natürlich noch nicht. Mit Sicherheit sorgt „Nerve“ aber für Nervenkitzel. Ab Donnerstag können Sie als Beobachter mit den Spielern mitfiebern. Dann läuft der Film in den Kinos an.