Wahlkampf am Neuburger Schrannenplatz

Neuburg (intv) Hunderte Bürger haben sich am Samstagnachmittag auf dem Schrannenplatz in Neuburg eingefunden, um den Worten Horst Seehofers zu lauschen, der dort Station auf seiner Wahlkampftour machte. Das Hauptanliegen des amtierenden bayerischen Ministerpräsidenten war es dabei, seine Forderung nach einer Pkw-Maut für Ausländer zu bekräftigen.

„Lasst Blumen sprechen“ war hingegen das Motto von Horst Winter, dem Landtagskandidaten der SPD, der bereits am Samstagvormittag als Rosenkavalier am Schrannenplatz Werbung in eigener Sache machte. Mit einer besonderen Aktion will die SPD auch die Nichtwähler animieren, an die Wahlurne zu gehen. Hierfür wurde extra ein eigener Wahlsong aufgenommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar