Wahlhelfer gesucht

Ingolstadt (intv) In gut vier Wochen ist es soweit. Dann ist Ihre Stimme gefragt. Damit der Gang zur Urne bei der Landtags- und Bezirkstagswahl am 15. September und bei der Bundestagswahl am 22. September über die Bühne gehen kann, sucht die Ingolstädter  Stadtverwaltung noch händeringend nach freiwilligen Wahlhelfern. Gut 1500 Ehrenamtliche sind dafür notwendig. Die Helfer sollten die deutsche Staatsangehörigkeit haben und volljährig sein. In Ingolstadt gibt es keine Altersobergrenze mit 65 Jahren mehr. Als Entlohnung winken 40 Euro Erfrischungsgeld pro Wahl. Via E-Mail (wahlhelfer@ingolstadt.de) und per Telefon unter 0841-305-1537 oder -1546 können Sie Kontakt zur Stadtverwaltung aufnehmen. Auch die Stadt Eichstätt sucht Wahlhelfer. Jeder, der wahlberechtigt ist und seinen Wohnsitz hat, kann sich melden. Interessenten werden gebeten, sich beider Stadtverwaltung unter 08421-6001-112 zu melden.