Wäre Christoph Willibald Gluck in Berching geblieben

Berching (intv) Was wäre wohl aus Christoph Willibald Gluck geworden, wenn er seine Geburtsstadt Berching nicht bereits im Jahre 1717 mit seiner Familie im zarten Alter von 3 Jahren verlassen hätte. Darüber machte sich der Mundartdichter Josef Fechner so seine Gedanken, bei einer Lesung im Soiferer-Haus, das übrigens vorbildlich von den Berchinger Altstadtfreunden saniert wurde.