Vorfreude auf erste eigene Ausstellung

Waidhofen (intv) Boshi-Mützen, Osterkerzen und Aktgemälde vereinigen sich am Sonntag zu einem bunten Querschnitt durch Waidhofens Kunstlandschaft: 15 Hobbykünstler aus dem Gemeindegebiet und dem näheren Umkreis haben sich zusammengetan, um ihre erste gemeinsame Ausstellung zu organisieren. Dabei werden die verschiedensten Kunstarten präsentiert, von Malerei über Basteltechniken bis zu Holz- und Handwerksarbeiten.

„Ich male gerne Menschen , vor allem Frauen mit roten Haaren“, sagt Silvia Gürtner. Die 37-jährige betreibt seit längerem ein Atelier in Waidhofen. Auch Heinrich Spielberger hat sich der Malerei verschrieben, „hier zeige ich nun Acrylgemälde mit Bild-in-Bild-Technik“. Wendelin Leh hingegen hat eine Auswahl handgedrechselter Kugelschreiber mitgebracht. „Holz hat es mir angetan, wegen der schönen Maserung“, so der 79-jährige. Auch der Katholische Frauenbund Waidhofen ist dabei, die Damen haben Osterfahnen, Salzsäckchen und Weidkorbdecken in Kreuzstichtechnik bestickt. „Die trägt man am Ostersonntag zusammen mit dem Geweichten in die Kirche“, erklärt Vorsitzende Juliana Waldinger.

Die Ausstellung steht unter dem Motto „Freude zeigen, Freude schenken, Freude teilen“, sagt Organisatorin und Pfarrhelferin Theresia Kellermann. „Viele der Teilnehmer arbeiteten bisher im Verborgenen und haben noch nie ausgestellt. Im Dialog mit Besuchern und anderen Künstlern kommt jedoch unglaublich viel Positives zurück“, so Kellermann über die Idee. Außerdem hat das Projekt einen sozialen Hintergrund, denn einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf der Werke spenden die Künstler an die Neuburger Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Zu sehen ist die Ausstellung an diesem Sonntag, 23.03., von 10 bis 17 Uhr im neuen Waidhofener Pfarrheim (Ringstraße 10). Der Eintritt ist frei.