Von Trendsorten bis zum Phänomen Craftbeer: Hopfenbautagung

Pfaffenhofen (intv) Die Hopfazupfa-Zeit ist vorbei – für viele Landwirte die anstrengendste Zeit des Jahres. Zeit, Bilanz zu ziehen. Das tun die Hopfenbauern traditionell auf ihrer Winterversammlung des Hopfenpflanzerverbandes Hallertau.
Die harte Arbeit hat sich dieses Jahr gelohnt, die Landwirte haben fast 37.000 Tonnen geerntet – das sind 28 Prozent mehr als im Vorjahr. Ein gutes Jahr, da lohnt es sich für viele, auch mal neue Sorten auszuprobieren. Ariana und Callista sind ganz neu auf dem Markt. Darüber freuen sich vor allem die Brauereien, denn der Biertrend geht hin zu ausgefallenen Geschmacksrichtungen. Und genau da kommt auch das sogenannte „Craft Beer“ ins Spiel, das vor einigen Jahren noch viele Experten belächelt haben. Dieser Biertrend sei mittlerweile aber immer mehr im Kommen, auch in Europa und speziell in Bayern, so Adolf Schapfl, 1. Vorsitzender des Hopfenpflanzerverbandes Hallertau e.V.