Von Surrealismus bis PopArt – Letzte Vorbereitungen zur Ingolstädter Art Expo 2018

Ingolstadt (intv) Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. In gut einem Monat, am Wochenende des 22. und 23. September ist die Exerzierhalle im Klenzepark Schauplatz für eine internationale Kunstausstellung. 52 Künstler aus 13 Ländern präsentieren dann dort ihre  Werke bei der „2. Art Expo International“.  Vor allem moderne Stile sind gefragt: Impressionismus, Surrealismus und Pop Art. „Eine bunte Mischung eben“, meint Organisator Sascha Weinberg. Nach dem Erfolg der ersten Ausstellung war für den Ingolstädter klar – es geht weiter. Die internationale Werkschau wird am ersten Tag sogar bis in die Nacht verlängert – mit einer „Art Work Party“ erst vor Ort und danach bis in den frühen Morgen im Enso Hotel.