Von Plastination bis Vibration: Kunst und mehr im Pflegschloss

Schrobenhausen (intv) Jedes Jahr im Dezember öffnet das Schrobenhausener Pflegschlossmuseum seine Pforten für eine ganz besondere Ausstellung. „Kunst und mehr“ nennt sich die Reihe, die in diesem Jahr bereits zum 12. Mal stattfindet. Verschiedene Künstler aus dem gesamten Freistaat haben sich zusammengefunden und präsentieren Stile von Schmuck über Malerei bis zur Objektkunst.

Organisiert wurde die Ausstellung von Brigitte Schuster, Kunstpreisträgerin der Stadt Schrobenhausen. Auch die Glaskünstlerin selbst ist wieder mit Exponaten vertreten. „Ich teile meinen Raum mit Gerhard Bayer, der fantastische Fotos aus der Bretagne mitgebracht hat“, so Schuster. Die Aufnahmen beschäftigen sich mit gestrandeten Schiffen. Passend dazu hat Schuster Schiffe, Fische oder andere meeresbezogene Kunstobjekte aus Glas gestaltet.

Wolfgang Sand ist Bildhauer aus Haimhausen, der sich nicht nur auf Skulpturen spezialisiert hat, sondern auch Holzkonstruktionen oder kinetische Objekte erschafft. „Alle beschäftigen sich mit menschlichen Zuständen oder Umständen“, so Sand. Sein Kunstwerk „Hopeful Vibrations“ soll eine Ode an die Zimmermädchen sein. Mit zwei Kurbeln lassen sich die angebrachten Staubwedel bewegen.

Für besondere Hingucker sorgt in diesem Jahr der Plastinator Dr. Christoph von Horst aus Mainburg. Der Veterinärmediziner konserviert Tierkörper mittels Kunststoff, ähnlich dem von Körperwelten-Erfinder Gunther von Hagens entwickelten Verfahren. Die Ergebnisse stoßen erfahrungsgemäß auf geteilte Meinungen: „Dreidimensionale Gestaltplastinate von Organen oder ganzen Körpern werden oft als grausig empfunden“, so von Horst. Die in der Ausstellung gezeigten Scheibenplastinate hingegen seien eher ästhetisch und würden auch von Kindern und Laien als ansprechend oder sogar faszinierend empfunden. „Kein von Menschen geschaffenes Objekt kann so komplex sein wie ein Organismus“, sagt der Plastinator.

Die Ausstellung „Kunst und mehr“ findet noch bis zum 10. Januar im Schrobenhausener Pflegschloss statt und hat zu folgenden Zeiten geöffnet:

– mittwochs, samstags und sonntags jeweils von 14 bis 16 Uhr
– Freitag 01.01.2016 von 14 bis 16 Uhr