Von O bis O

Karlskron (intv) Zwei Mal im Jahr steht den Autofahrern ein Reifenwechsel ins Haus. In diesen Tagen werden die Sommerreifen wieder eingelagert und durch Winterräder ersetzt. Von O bis O – von Oktober bis Ostern. So lautet die allgemein bekannte Faustformel für die Nutzung von Winterreifen.

Gesetzlich ist aber kein bestimmter Zeitpunkt vorgeschrieben. Die Vorgabe der Straßenverkehrsordnung lautet nur, dass bei winterlichen Straßenverhältnissen eine entsprechende Bereifung vorhanden sein muss. Wer mit falscher Bereifung einen Unfall verursacht, dem streicht die Versicherung unter Umständen Teile der Leistung. Nicht nur deshalb macht frühzeitiges Reifenwechseln also Sinn. Auch das Alter der Räder ist entscheidend. „Winterreifen sollten nicht älter als fünf Jahre sein und mindestens 4 Minnimum Restprofil haben“, so Josef Fischer vom Autohaus an der B13 in Karlskron-Brautlach.