Vom König der Löwen bis zu Gabrieli

Eichstätt (intv) Wenn sie richtig loslegen, dann klingen die Wände von Kloster Rebdorf. Mit dem Musicalstück aus König der Löwen will das Ensemble „12 x Blech“ ihr Publikum von den Sitzen reißen.

Aber natürlich ist beim Jubiläumskonzert am 29. Juni auch was für Klassikfans geboten. Beispielsweise Gabrielis 10-stimmige Canzon.. Es war der Baumeister Gabriel de Gabrieli, der die 12 Musiker zusammenbrachte:

„Vor 20 Jahren war der 250. Todestag von Gabrieli, dem Baumeister, der die Stadt Eichstätt mit seinen Bauwerken geprägt hat, sieht man am Kloster Rebdorf. Und die Stadt veranstaltete damals ein Konzert und hat bei mir angefragt, ob wir Gabrieli-Stücke spielen könnten. Und dann habe ich drei Quintette zusammengerufen. Wir haben uns geeinigt, dass wir in den Gruppen alleine spielen und am Schluss eine 16-stimmige Canzon aufführen. Und das hat so toll geklappt, der Erfolg war so gewaltig, dass wir gesagt haben, wir könnten in der Konstellation weiterspielen. Und nach zwei Jahren sind zwei Quintette übrig geblieben. Und wir haben uns 12 x Blech genannt“, erinnert sich Werner Eichiner.

Und der Name ist sogar patentiert. Das Niveau ist hoch, mehrere Kapellmeister und Musiklehrer finden sich im Ensemble wieder, beispielsweise aus Pappenheim oder Weißenburg. Bis aus Nürnberg oder Langenaltheim kommen die Mitglieder fünf Mal im Jahr zu Proben zusammen.

Zum Jubiläumskonzert am 29. Juni ist der Eintritt frei. Spenden werden erbeten, sie gehen eins zu eins an Eichstätter Kindergärten. Mit dem Geld sollen Instrumente angeschafft werden.

Das Ensemble hofft auf zahlreiche Zuhörer, die mit den zwölf Musikern gemeinsam feiern, dass sie sich hier in Rebdorf gefunden haben.