Volleyball: Donau Holz Volleys verteidigen dritten Tabellenplatz

Ingolstadt (intv) Rund 150 Zuschauer waren gestern Nachmittag in die Halle „Auf der Schanz“ gekommen, um die Volleyballer des MTV Ingolstadt gegen Regionalliga-Konkurrent SV Donaustauf  zu unterstützen. Das Ziel von Trainer Klaus Wischermann und seiner Mannschaft war ganz klar. Drei Punkte sollten es sein und der Sprung auf Tabellenplatz zwei.

Eine 20:16- Führung im ersten Spielabschnitt konnten die Schanzer jedoch nicht verteidigen und somit ging der erste Satz dieser Partie an die Gäste aus Donaustauf (21:25).

Die Hausherren zeigten sich in Durchgang zwei konzentrierter und das sollte belohnt werden. Mit zehn Punkten Vorsprung sicherten sie sich den Satzgewinn (25:15).

Obwohl die Gastgeber auch in Satz drei viele Ballwechsel für sich entscheiden konnten, fanden auch die Gäste immer wieder ihren Weg zurück ins Spiel und setzten sich am Ende einmal mehr gegen Wischermann und seine Mannschaft durch (18:25).

Im vierten Spielabschnitt lieferten sich beide Mannschaften ein hitziges und packendes Duell, das die Ingolstädter schließlich mit 25:21 auf ihrer Seite verbuchen konnten.

2:2 nach Sätzen, das bedeutete Tie-Break. Klaus Wischermann erwartete einiges von seiner Mannschaft und er sollte nicht enttäuscht werden. 15:10 – Endstand und der Sieg für die Donau Holz Volleys.

Ihr gesetztes Tagesziel haben die Volleyballer des MTV Ingolstadt knapp verfehlt. Am Ende reichte es nur für zwei Zähler und der Tabellenplatz änderte sich vorerst nicht. Nichtsdestotrotz haben sie einmal mehr bewiesen, dass sie ihren Platz in der Regionalliga gefunden haben. Ob sie ihn behalten ist aber eine andere Frage, denn die Schanzer nehmen immer mehr Kurs in Richtung Aufstieg auf.