Volksbegehren der Freien Wähler gescheitert

Ingolstadt (intv) Die Unterschriftensammlung der Freien Wähler für das Volksbegehren „Ja zur Wahlfreiheit zwischen G9 und G8“ ist an der 10-Prozent- Hürde gescheitert. Laut dem Vorläufigen Ergebnis haben sich von den 6. 358. 990 Stimmberechtigten in Bayern, nur 187. 276 in die Listen eingetragen.  Das enspricht aber gerademal 2,9 Prozent. Es seien zu viele Konzepte auf dem Markt gewesen, so die Freien Wähler. Trotzdem wollen sie weiter Druck machen.