Villa Heydeck eingeweiht

Ingolstadt (intv) In Anwesenheit von vielen Besuchern, darunter auch Alt-Oberbürgermeister Alfred Lehmann, wurde am Dienstag offiziell die Villa Heydeck als Gebäude der Technischen Hochschule Ingolstadt eingeweiht. Die Villa ist auch unter dem Namen „Röss-Villa“ bekannt. Die Hochschule nutzt sie seit Januar als Verwaltungsgebäude für das Institut Akademische Weiterbildung. Leiter des Instituts, und Vizepräsident der THI, Prof. Thomas Doyé freut sich über die neuen Büroflächen. Seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben nun „einen kreativen Raum in dem sie arbeiten können“.

Das Institut Akademische Weiterbildung wächst immer weiter und beschäftigt mehr als 30 Angestellte. Es bietet Bachelor-, Master- und MBA-Studiengänge sowie diverse Seminare an. Die Villa Heydeck dient von nun an als offizielle Anlaufstelle für Betreuung und Beratung.

Oberbürgermeister Christian Lösel (CSU) lobt die Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule und dem Staatlichen Bauuamt, zumal ein Umbau an einem denkmalgeschützten Gebäude oft schwierig ist. Im Fokus stand die symbolische Schlüsselübergabe durch Baudirektorin Barbara Thiel-Lintner. THI-Präsident Prof. Walter Schober nahm zusammen mit seinem Vizepräsidenten den Schlüssel entgegen.