Vier Tage Ausnahmezustand

Manching/Oberstimm (intv) Ein echter Oberstimmer stellt seine Uhren nach einem einzigen Ereignis – klar, dem Barthelmarkt. Am Freitag gehts wieder los – dann heißt es vier Tage Ausnahmezustand in dem kleinen Ort. Ein Highlight ist der sogenannte „Tower Event Center“. Wenn der Turm komplett fertig aufgebaut ist, hat er eine Höhe von mehr als 30 Metern. Auf dem Gelände ist Platz für 300 Schausteller – und da heißt es nach dem Barthelmarkt ist vor dem Barthelmarkt. „Nächste Woche kommen schon wieder die neuen Bewerbungen, da wird jede einzelne durchgearbeitet, denn wir wollen einen gesunden Mix auf dem Markt“, so Manchings Bürgermeister Herbert Nerb. Obwohl der Barthelmarkt nur vier Tage dauert, kann sich das Volksfest beim Thema Fahrgeschäfte fast schon mit der Münchner Wiesn messen.
Das liegt vor allem an der Kombi Barthelmarkt/Gillamoos. „Die Aussteller bewerben sich als Kombi-Geschäft, vier Tage Barthelmarkt, fünf Tage Gillamoos – so kriegen wir die großen Fahrgeschäfte von der Münchner Wiesn“, so Nerb. Der Markt Manching erwartet dieses Jahr wieder ca. 200.000 Besucher.  Der Preis für die Maß Bier ist um zehn Cent gestiegen, von 8,80 auf 8,90.