Vielseitige Vierbeiner: 20. Altmühltaler Lamm-Erlebnistage

Eichstätt (intv) Auf dem Areal des Waldgasthofes Geländer fanden am 31. Juli und 01. August die 20. Altmühltaler Lamm-Erlebnistage statt. Die beiden Tage zeigen, dass Natur, Tradition und Moderne das besondere Lebensgefühl der Region Altmühltal ausmachen. Der Besucherandrang war auch dieses Jahr wieder enorm.
Die Veranstaltung wurde mit dem Einzug einer Merinoschafherde eröffnet.

Eine riesige Bandbreite rund um das Lamm sowie auch Handwerkskunst, die für die Region des Altmühltals Tradition hat, waren zu bestaunen. So konnten die Besucher den Schafzüchtern bei der Schafschur über die Schulter sehen und sich auch über das Leben eines Züchters informieren.

Kulinarisch gab es allerhand aus Lammfleisch wie Lammbratwürste und Lammsalami. Es wurde vermittelt wie gesund Lammfleisch im Gegensatz zu aus Mastzucht produziertem Fleisch ist. Die Schafe fressen ausschließlich Kräuter und Gräser, die unbehandelt sind. Zudem leben sie im Freien in ihrer Herde.

Alte Handwerkskunst wie anno dazumal war beispielsweise mit Rechenmachern, Drechslern, Wurzelschnitzern und der Korbflechtkunst Kermzeina vertreten.

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar