Viele Verletzte nach Schlägerei mit Nudelholz und Bratpfannen

Geisenfeld (intv) In der Asylunterkunft Feilenmoos ist es in der Nacht auf Montag zu einem Zwischenfall gekommen. In der Küche der Unterkunft gingen nach einer Meinungsverschiedenheit etwa zehn Personen aufeinenander los und schlugen unter anderem mit Bratpfannen und einem Nudelholz aufeinenander ein. Dabei verletzten sich vier Asylbewerber von denen zwei mit Platzwunden in das Klinikum Ingolstadt eingeliefert werden mussten.

Der Wachdienst zog sich aufgrund der Bedrohung durch die vielen Beteiligten zurück und alarmierte die Polizei, die daraufhin mit vier Einsatzwägen an den Ort des Geschehens ausrückte. Nachdem die Polizei die Lage beruhigen konnte, laufen nun die Ermittlungen gegen drei Personen wegen Körperverletzung und schwerer Körperverletzung.

Grund für die Auseinandersetzung war übrigens, dass einer der Beteiligten in der Gemeinschaftsküche rauchte, was einem anderen offenbar nicht passte.