Viele Äpfel trotz extremer Hitze

Theissing (intv) Sonst rücken die Erntehelfer erst Mitte September an, heuer startet die Apfelernte auf dem Canisiushof bei Theissing zwei Wochen früher, bereits im August.
Rund, rot und saftig warten diese Elstar zum Beispiel darauf, gepflückt zu werden. Viel Obst bedeutet auch kleinere Früchte – mehrmaliges Ausdünnen im Juli ist für Betreiber Johannes Schmid Pflicht. Bei einigen Äpfeln hat die extreme Hitze Spuren hinterlassen. Die Sonne strahlt seit Wochen unerbittlich, der Boden ist ausgetrocknet. „Ein sehr extremer Sommer, die Vegetation hat früh begonnen. Die lange Trockenheit bereitet den Bäumen Stress, es fehlt ihnen die Power. Wenn man die Bäume nicht richtig pflegt und kleinere Äpfel ausdünnt, dann bekommt man sehr viel kleines Obst, das nicht sauber ausreift“, erklärt Schmid.

Schmid baut 15 Apfelsorten wie Gala, Wellant und Topas verteilt auf etwa 10 Hektar Land an. Highlight ist das berühmte Apfelfest auf dem Canisiushof. Besucher können sich am 29. und 30. September durchprobieren.
Neben allerlei Schmankerl rund um den Apfel, wie Kuchen und Saft, bieten am Sonntag 15 weitere Aussteller bei einem großen Bauernmarkt ihre Waren an.