VfB Eichstätt II feiert Sieg im Spitzenspiel gegen TSV Gaimersheim

Eichstätt (intv) Die Regionalliga-Mannschaft des VfB Eichstätt konnte schon letzte Woche den endgültigen Klassenerhalt feiern und auch die zweite Mannschaft der Domstädter hat in der Kreisliga wohl bald allen Grund, die Sektkorken knallen zu lassen.
Denn gestern gelang der Truppe von Spielertrainer Julian Scholl im Spitzenspiel gegen Verfolger TSV Gaimersheim der wohl vorentscheidende Schritt Richtung Meisterschaft.
Der VfB konnte mit einem 3:0-Erfolg die Führung an der Tabellenspitze ausbauen, während Gaimersheim als direkter Verfolger nun um den Relegationsplatz kämpfen muss. Benedikt Vollnhals (14.), Christoph Hollinger (52.) und Patrick Roth per Foulelfmeter (57.) sicherten die drei Punkte für den Tabellenführer, der nun schon seit zehn Spielen ungeschlagen für die Bezirksliga planen kann.
Die Gäste von Trainer Dejan Micic hatten vor allem in Durchgang Eins sogar ein leichtes Chancenplus, müssen sich nun aber bei noch vier ausstehenden Spielen auf den Kampf um Platz Zwei konzentrieren.