VfB Eichstätt spielt beste Bayernliga-Saison

Eichstätt (intv) Die Fußballer des VfB Eichstätt haben sich im letzten Heimspiel mit einem Sieg von ihren Fans verabschiedet. Gegen den Abstiegskandidaten BCF Wolfratshausen siegte die Steib-Elf 3:1.

In der ersten Halbzeit war es ein intensives Spiel. Der Gast aus Wolfratshausen konnte aber ein klar Chancenplus verzeichnen.

In Durchgang zwei gingen aber die Hausherren in Führung: Winter-Neuzugang Fabian Janker drückte den Ball nach 22 Sekunden über die Linie. Andreas Schuster in seinem letzten Spiel für den VfB – der 23-Jährige geht nach Saisonende zu Pipinsried – erhöhte in der 50. Minute auf 2:0.

Doch damit nicht genug: Gäste-Kapitän Sebastian Pummer verkürzte auf 2:1 und hatte nach 75 Minuten die Riesenchance zum Ausgleich. Der 29-Jährige traf aber das leere Tore nicht, sondern nur den Pfosten. Eichstätts Markus Hörmann macht in der Nachspielzeit mit seinem elften Saisontreffer alles klar.

Der VfB Eichstätt bleibt Tabellenfünfter mit nun 59 Punkten. Das letzte Saisonspiel findet am kommenden Samstag um 14 Uhr beim TSV Bogen statt. Den fünften Tabellenplatz hat der VfB sicher. Mit einem Sieg und einem gleichzeitigen Patzer der Konkurrenten Pullach und Pipinsried könnte es bis auf Rang drei hochgehen.

 

 

 

Der Fehlschuss von Sebastian Pummer im Einzelvideo: