Versuchter Totschlag in Neuburg: Staatsanwaltschaft fordert zwei Jahre und neun Monate Haft

Ingolstadt / Neuburg (intv) Drei Männer, jede Menge Alkohol und ein Messer. Eine eher schlechte Kombination, aus der sich im September vergangenen Jahres vor einem Bistro Neuburg eine brutale Schlägerei entwickelt hat. Laut Anklageschrift stach Sergej J. mit einem Messer auf die zwei Brüder Martin und Thomas P. ein. Der Messerstecher konnte fliehen, doch die Brüder holten ihn ein und verprügelten ihren Rivalen – Sergej J. zog sich schwere Verletzungen zu. Nach dem Prozessauftakt im Januar wurden heute die Plädoyers verkündet. Die Staatsanwaltschaft forderte wegen gefährlicher Körperverletzung zwei Jahre und neun Monate Haft für die Brüder. Anderer Meinung war die Verteidigung, sie plädierte auf ein Jahr und vier Monate Freiheitsstrafe, allerdings zur Bewährung ausgesetzt. Morgen in einer Woche wird das Urteil verkündet.