Versuchter Mord – Prozessauftakt am Ingolstädter Landgericht

Ingolstadt (intv)  Er hat sich heftig gewehrt, doch der Beilattacke seines Schwagers war der Mann nicht gewachsen. Dreimal schlug der 63jährige auf sein Opfer ein und verletzte ihn schwer.am Kopf. Erst das beherzte Eingreifen eines Hausgastes konnte Schlimmeres verhindern. Mit einem Garderobenständer schob der Gast den Wütenden beiseite und rettete dem Opfer vermutlich das Leben. Schauplatz war ein Mehrfamilienhaus in Gerolfing, wo ein lang anhaltender Familienstreit am 31. März dieses Jahres ein blutiges Ende nahm.Heute nun stand der mutmaßliche Täter vor Gericht.Die Anklage spricht von versuchtem Mord in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung.