Versuchter Mord nach geplatztem Drogendeals

Ingolstadt (intv) Es ist der 15. Juni 2017 gegen neun Uhr Abends. Ein Drogendeal in der Mercystraße im Ingolstädter Süd-Westen eskaliert – der 27-jährige Adis P. greift seinen Dealer mit einem Messer an, sticht mehrmals auf ihn ein. Das Opfer, Florian S., wird lebensgefährlich verletzt. Seit heute muss sich Adis P. wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten. Auch sein Komplize Stefan B. sitzt auf der Anklagebank. Er hat im Auto auf seinen Freund gewartet, beide sind nach der Tat zusammen nach Hause gefahren. Der 27-Jährige zeigte sich heute bei seiner Befragung nicht sehr kooperativ, allerdings weitgehend geständig. Obwohl er bei dem Messerangriff nicht dabei war, droht auch ihm eine mehrjährige Haftstrafe. Das Opfer Florian S. brach heute während seiner Aussage immer wieder in Tränen aus. Vor allem die zwei Stiche in die Lunge hätten für ihn tödlich enden können. Nur durch das schnelle Eintreffen des Notarztes hat er den Angriff überlebt. Insgesamt sind sechs Verhandlungstage für den Prozess angesetzt, zu dem Dutzende Zeugen geladen sind.